Heimatverein Ottmarsbocholt e.V.

Zeitzeugen gesucht!

Immer wieder erreichen den Heimatverein Briefe mit Bitten um Mithilfe bei der Ahnenforschung zu Personen, die im 19. Jahrhundert ausgewandert sind oder die in Ottmarsbocholt geboren wurden oder mal hier gewohnt haben. In einigen Fällen, so auch bei einer Anfrage aus Perry, Georgia, USA, konnte der Heimatverein bereits helfen.


Dieses Bild wurde im Stadtarchiv Münster gefunden. (Link) Es zeigt 5 Jungen, die bei Haus Kannen (Alexianerkrankenhaus) Johanniskraut für die Schule pflücken. Das Bild wurde 1944 aufgenommen Wer kennt diese Jungen? Hinweise bitte unter: zeitzeugen@heimatverein-ottmarsbocholt.de.


Ein Bürger aus Wiesbaden möchte den Lebensweg seines verstorbenen Vaters nachzeichnen. Er sucht die Familie, vielleicht sogar ihm unbekannte Verwandtschaft, verm. Bauernhof, auf dem sein Vater Antonius Vortkamp, * 1912 in Münster, den ersten Weltkrieg in Ottmarsbocholt überlebte. Wer Hinweise zu Herrn Antonius Vortkamp geben kann, melde sich bitte unter: zeitzeugen@heimatverein-ottmarsbocholt.de.


Wenn Sie auch eine Anfrage haben, kein Problem, einfach eine Mail an: zeitzeugen@heimatverein-ottmarsbocholt.de!

©Heimatverein Ottmarsbocholt e.V.